Ausflug ins Palmenhaus

Vor kurzem habe ich der Winterkälte ein Schnippchen geschlagen und einen Kurzurlaub in den Tropen gemacht. In Wien ist das nämlich ganz einfach. Das Palmenhaus in Schönbrunn ist nämlich nicht nur ein beeindruckendes und wirklich schönes Gebäude. Es bietet auch eine wirklich gute Möglichkeit, in der kalten Jahreszeit ein bisschen Urlaub zu machen und Wärme zu schnuppern.

Das Hauptgebäude des riesigen Glashauses ist 113 m lang und beeindruckende 28 Meter hoch. Es besteht aus  45.000 Glasscheiben und war bei der Eröffnung 1882 das größte Glashaus der Welt. Es besteht aus drei Pavillons, die durch Gänge miteinander verbunden sind. Dabei ist in jedem Pavillon eine andere Klimazone eingerichtet. Es gibt ein Kalthaus mit Vegetation aus nördlichen Gebieten, das temparierte Mittelpavillon der gemäßigten Zone sowie das Tropenhaus.

Das Palmenhaus in Schönbrunn ist echt groß, hat eine Grundfläche von 2.500 m² und bietet vielen unterschiedlichen Pflanzen Raum. Dabei gibt es einiges zu entdecken und ist echt einen Ausflug wert.

Lust auf mehr?

Auch im Burggarten gibt es ein ähnliches Gebäude, das Palmenhaus, in dem ein Restaurant und das Schmetterlingshaus untergebracht ist. Ob Botanischer Garten, Fossilienwelt in Stetten oder Scenarium – hier im Kinderinfo-Blog gibt’s noch mehr Ausflugs-Ideen. Museen in Wien und Umgebung, die Familien gerne besuchen, haben wir hier zusammengestellt. Aber auch Stadtabenteuer oder Wandertipps können wir euch anbieten.

Ihr sucht nachher noch einen netten Spielplatz? Die findet ihr hier im Blog unter dem Schlagwort Spielplätze.

BriG
Foto © Brigitte Vogt

2 comments on “Ausflug ins Palmenhaus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.