Teilen Tauschen Mehrfach nutzen – Wurmkiste

Wir haben noch ein paar Haustiere dazubekommen. 500 um genau zu sein – 500 Würmer. Nein, ich bin nicht verrückt geworden. Ich hab mir die Sache angeschaut, recherchiert und vor allem hin gerochen, aber schlussendlich hab ich mich dafür entschieden. Diesmal waren meine Töchter skeptisch.

Ich hab mir eine Wurmkiste gebaut, weil ich schon lange eine Kompostlösung haben will. Im September habe ich die erste Lieferung mit 500 Würmern bekommen. Ich hab alles nach Anleitung in die Kiste gepackt, Zeitungspapier und Erde und Würmer. Seitdem steht die Kiste in unserer Küche. Ich bin ja leicht zu begeistern, aber selbst den Mädels macht es Spaß, die Würmer zu füttern und dass dabei auch noch guter Kompost für mich rausschaut, find ich super.

 

Bis jetzt klappt es einigermaßen. Es riecht nicht, allerdings hatte ich nach dem Urlaub eine Fliegenplage. Die habe ich in den Griff bekommen, indem ich die Kiste samt Inhalt für ein paar Stunden in die Kälte gestellt habe. Mal schauen, ob das langfristig funktioniert.

Dass weniger Bioabfälle im Restmüll landen finde ich gut. Fein ist auch, dass ich zwischendurch Wurmtee habe, mit dem ich die Blumen düngen kann. Allerdings ist es gar nicht so einfach, an den dranzukommen, weil die gefüllte Kiste ziemlich schwer ist. Erde werde ich im Frühling ernten. Bis dann werden, wenn alles gut läuft 1500 Würmer meine Kiste bevölkern und sich über unsere Abfälle hermachen. Eine coole Sache, find ich. Lust es auch auszuprobieren?

Teilen, Tauschen Mehrfach Nutzen – Nachhaltigkeit ist uns wichtig. Noch mehr Beiträge zum Thema findet ihr hier:

BriG

BriG
Foto © Brigitte Vogt

3 comments on “Teilen Tauschen Mehrfach nutzen – Wurmkiste

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.